klinische Funktionsanalyse/manuelle Strukturanalyse

 

Die klinische Funktionsanalyse dient der Erfassung der funktionellen Befunde im craniomandibulären System. (z.B. Muskelpalpation, Kieferbeweglichkeit, Kiefergelenkgeräusche)

Die manuelle Strukturanalyse ergänzt die klinische Funktionsanalyse. Hierbei handelt es sich um ein weiterführendes Untersuchungsverfahren, welches die Muskel- und Kiefergelenkstrukturen unter Belastung testet. (z.B. Untersuchung der Kiefergelenkkapsel)

 

< zurück

caption
caption
caption
caption
caption
caption